Datenschutz

Datenschutz und Datensicherheit mit der
DDS Digital-Druck-Service GmbH:


Bei unserer Kundenbetreuung nehmen der Datenschutz und die Datensicherheit höchste Priorität ein und ist zur Erfüllung unserer Dienstleistung eine Grundvoraussetzung.


Als datenverarbeitender Druck- und Postdienstleister, lizenziert von der Bundesnetzagentur und Vertragspartner der Deutschen Post AG werden an uns höchste Anforderungen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit gestellt.

So sind wir bei der Erbringung der Postdienstleistungen zur Wahrung des Postgeheimnisses verpflichtet und unterliegen den besonderen datenschutzrechtlichen Regelungen des Postgesetzes (PostG), der Postdienste-Datenschutzverordnung (PDSV), des am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) und der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseiten sowie als Kunde oder Interessent von DDS Digital-Druck-Service geben und Sie zugleich über Ihre Rechte als Betroffene/r informieren.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. Kommunikation per E-Mail)
Sicherheitslücken aufweisen können und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.

Datenschutzhinweise zur Datenverarbeitung (EU-DSGVO) durch:


1. Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung im Sinne der EU-DSGVO sind:
DDS Digital-Druck-Service GmbH, Staig 12/1, 88287 Grünkraut


2. Wer sind die Vertretungsberechtigten bei den Verantwortlichen?

Vertretungsberechtigt sind:
Hildegard Deutscher und Wilhelm Deutscher


3. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zum Datenschutz oder für den Fall, dass Sie Grund zum Vorbringen einer Datenschutzbeschwerde sehen, erreichen Sie unsere betrieblichen Datenschutzbeauftragten wie folgt:

DDS Digital-Druck-Service GmbH
Abteilung Datenschutz
Staig 12/1
88287 Grünkraut
oder per E-Mail unter datenschutz@ddspost.de


4. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten beispielsweise um eine vertragliche Geschäftsbeziehungen zu gründen, durchzuführen und aufrecht zu halten, auf Ihre Anfrage hin Druck- und Postdienstleistungen für Sie zu erbringen sowie uns obliegenden Verpflichtungen im Rahmen gesetzlicher Anforderungen nachzukommen.



5. Welche Daten werden verarbeitet?


5.1 Kundendaten

Wenn Sie unser Kunde sind, verarbeiten wir von Ihnen nur diejenigen personenbezogenen Daten, die zur ordnungsgemäßen Abwicklung unserer Geschäftsbeziehung erforderlich sind. Dies sind Adressdaten, Kommunikationsdaten (Telefon/Fax, E-Mail-Adresse), Namen von Ansprechpartner/innen in Ihrem Unternehmen, ggf. deren Positionsbezeichnung sowie Bankverbindungsdaten zur Durchführung der Faktura.


5.2 Bewerbungen/Stellenanzeigen

Wenn Sie sich per E-Mail bei uns bewerben, werden Ihre Bewerbungsdaten zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens bei uns elektronisch gespeichert. Mündet Ihre Bewerbung nicht in ein Arbeitsverhältnis mit DDS Digital-Druck-Service, werden Ihre Bewerbungsunterlagen unmittelbar nach Beendigung der Bewerberrunden gelöscht. Nur mit Ihrer Einwilligung bewahren wir Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen für etwaige Nachrücker-Runden für einen mit Ihnen vereinbarten Zeitraum auf.


6. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zum Zweck der technischen Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages, sowie zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen.
Die Daten werden vorrangig für die Vertragserfüllung oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 (1) b) EU-DSGVO verarbeitet.
Darüber hinaus erfolgt gemäß Art. 6 (1) c) EU-DSGVO eine Verarbeitung auch zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen wie z.B. § 40 PostG.

Wir führen uns überlassene personenbezogene Daten nicht mit anderen Daten zusammen und führen keinerlei Bewertungen (Profiling) durch.


7. online-Datenübertragung / Datensicherheit

Die Datenübertragung zum Produktionszentrum erfolgt online durch die sog. Secure Socket Layer-Technologie (SSL) verschlüsselt. DDS Digital-Druck-Service trifft alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und den Servern von DDS Digital-Druck-Service unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt, wenn Ihr Browser SSL unterstützt.
Darüber hinaus haben sich alle Mitarbeiter von DDS Digital-Druck-Service auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen nach der EU-DSGVO in Verbindung mit dem BDSG (neu) sowie zur Einhaltung des Post- und des Privatgeheimnisses verpflichtet.


8. Datenweitergabe

Für den Fall, dass Leistungen von uns über Dritte abgewickelt werden, übermitteln wir Ihre Daten im erforderlichen Umfang an den jeweiligen Kooperationspartner oder Dienstleister. Dies sind z. B. IT-Spezialisten der Datenverarbeitung sowie sonstige an der Erbringung von Postdienstleistungen beteiligte Unternehmen. Ebenso erfolgt eine Weitergabe im Rahmen von gesetzlichen Verpflichtungen, denen DDS Digital-Druck-Service unterliegt (z.B. Datenweitergabe an Ermittlungsbehörden).


9. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie sie erforderlich sind. Die Erforderlichkeit ergibt sich zum Einen aus gesetzlichen Speicherfristen, wie z.B. § 257 HGB oder § 147 AO. Zum Anderen ergibt sich die Erforderlichkeit aus unserer Pflicht zur Erfüllung und Abrechnung eines mit Ihnen bestehenden Vertrages und aus der Notwendigkeit des Nachweises der korrekten Vertragserfüllung.


10. Ihre Rechte als Betroffene/r

Ihnen stehen die folgenden Betroffenenrechte zu:


gemäß Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;


gemäß Art. 15 EU-DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts und die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, verlangen;


gemäß Art. 16 EU-DSGVO unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht die Vervollständigung unvollständiger personenbezogenen Daten­, auch mittels ergänzender Erklärung, zu verlangen;


gemäß Art. 17 EU-DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;


gemäß Art. 18 EU-DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;


gemäß Art. 20 EU-DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereit gestellt wurden, zu übermitteln.


gemäß Art. 77 EU-DSGVO sich, sofern Sie Zweifel an einer datenschutzkonformen Verarbeitung Ihrer Daten haben bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.


11. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f EU-DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@ddspost.de